Bartalk: Do’s and Don’ts um IHN um den Finger zu wickeln

People - 4. Januar 2017

flirt2Es ist Wochenende und da gehen nicht nur Männer, sondern auch Frauen von Zeit zu Zeit auf die Pirsch. An einem netten Flirt ist ja nichts auszusetzen. Und wer weiss, vielleicht ergibt sich auch mehr. Aber auf was sollte Frau achten? usgang.ch hat dir aufgelistet, wie du bei deinem männlichen Gegenüber punktest – und welche Dinge du besser vermeiden solltest. Von Männern für Frauen. Here you go:

Don’ts 
1. Erwarte nicht, dass er dir einen Drink spendiert.
2. Sprich nicht von deinem Lover oder deinem Ex.
3. Sei bitte nicht schon «sternhagelvoll», wenn du ihn ansprichst. Es ist voll okay, wenn du erst noch ein Glas kippen musst, um dir Mut anzutrinken. Aber wenn du kaum mehr geradeaus schauen kannst, läuft dir auch der notgeilste Typ im Laden davon. Stichwort «Whooo Girls» – laut und supernervig!
4. Falls du eine Alkohol- oder sogar eine «Kotzfahne» hast, besorg dir einen Kaugummi und nimm ein paar neutralisierende Drinks zu dir. 
5. Wenn er ein Cap trägt, klau es nicht einfach – ausser er borgt es dir. 
6. Falls du ein «Resting Bitch Face» hast, solltest du das vor dem Ansprechen noch kurz ändern…
7. Kleb nicht an deinem Handy – egal ob Whats App, Snapchat oder sonst was. 
8. Wenn du wirklich Interesse an ihm hast, frage ihn nicht danach wie viel er verdient oder welches Auto er fährt. Männer mögen keine #IchwillnurdeinGeldBitches.
9. Mädels, lasst eure billige Fakelache zu Hause.
10. Lass dir nicht alles aus der Nase ziehen.
11. Flirte nicht noch mit einem anderen Mann, wenn du mit ihm sprichst! 
12. Bitte kein 0815 Job-Interview à la «Was arbeitest du? Wo studierst du? Wo wohnst du?». 
13. Stell ihm nicht deine ganze Clique vor. Es interessiert ihn nicht. Wenn du ihn kennen lernen willst, dann sollte das unter vier Augen stattfinden. Die anderen können so lange ohne dich weitertanzen oder in der Schlange vor der Toilette stehen. 
14. Wenn du am selben Abend, im selben Club oder derselben Bar bereits seinen Buddy angemacht hast (egal ob erfolgreich oder nicht), verschiebe deinen Versuch bei ihm aufs nächste Mal. Auch Männer erkennen Verzweiflung. 

 

Do’s 
1. Smile :) 
2. Zeig Bereitschaft. 
3. Hör zu. Männer wissen, dass die meisten Frauen viel und gerne labern. Aber hey, du hast ihn angesprochen, dann lass ihn wenigstens ausreden bevor du weiterquatschst. Sie erzählen auch gerne wer sie sind und was sie machen.
4. Lade ihn ruhig auch mal auf einen Drink, oder zumindest einen Shot ein. Jeder verdient ja sein eigenes Geld.  
5. Gewisse Männer mögen es, wenn du auf sie zugehst, andere möchten lieber die Frau erobern… 
6. Auch du solltest ein hygienisches und gepflegtes Auftreten haben. 
7. Ehrlichkeit währt am längsten: Sag ihm, wieso du ihn ansprichst. Gefällt dir sein Lächeln? Sein Outfit? Der ausgefallene Drink in seiner Hand? «Hey mir ist aufgefallen dass du blabla XYZ, darum dachte ich mir ich sprech dich mal kurz darauf an». Ein natürliches Gespräch schätzen doch alle.
8. Lass ihm deine Nummer da. Die Männerwelt hat bereits ein ganzes Sammelsurium an kreativen Maschen, um an  deine Nummer zu kommen – umso erfrischender ist es, wenn mal ein «Hey lass mich dir noch meine Nummer geben, meld dich doch» kommt. Zudem haben Männer oftmals eine lange Leitung – wenn sie am ersten Abend nicht gleich «Nägel mit Köpfen» machen, weil beispielweise einer von beiden plötzlich weg muss, sind sie froh, wenn sie noch einen Fuss in der Tür haben.

PS: Bist du bei Facebook? Dann werde Fan von usgang.ch!

©2017 by Energy Schweiz AG, Zürich (Switzerland). All rights reserved.


Weitere Webseiten der Energy Schweiz AG:

Regionen: